Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Über uns

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mittellandkanal / Elbe-Seitenkanal (WSA MLK / ESK) mit seinen vier Dienstorten Braunschweig, Minden, Uelzen und Hannover ist eine Unterbehörde innerhalb der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV).

Übergeordnet ist in der Mittelinstanz die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS) in Bonn.

Die WSV gehört zum Ressort des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit seinen Dienstsitzen in Bonn und Berlin.

Um einen reibungslos fließenden und damit wirtschaftlichen Schiffsverkehr zu ermöglichen, betreiben und unterhalten wir die Bundeswasserstraßen und die dazugehörigen Anlagen (Schleusen, Wehre, Schiffshebewerke, Brücken etc.) und bauen sie bedarfsgerecht aus. Ferner beraten, unterstützen und überwachen wir den Schiffsverkehr durch unser Fachpersonal in den Verkehrszentralen.

Unser Leitmotiv: Mobilität ermöglichen und die Umwelt schützen!

Der Zuständigkeitsbereich des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes MLK /ESK erstreckt sich über die Bundeswasserstraßen Mittellandkanal (mit den Stichkanälen Hannover-Linden, Hannover-Misburg, Hildesheim, Salzgitter, Osnabrück, Ibbenbüren) und Elbe-Seitenkanal.

Untersuchungsgebiet Untersuchungsgebiet Zuständigkeitsbereich